Blog - 03.09.2017 Nebeljagd

Sonntagmorgen und der Wecker klingelte bereits um 06.00 Uhr, um den Sonnenaufgang nicht zu verpassen: diesmal in Mondorf am Rhein. Ich hoffte auf Nebel und wurde teils belohnt.

Nebel ist ein faszinierendes Naturereignis, wenn auch nicht selten und meist in den frühen Morgenstunden. Die melancholische und oftmals unheimliche Stimmung zog uns in ihren Bann - meinen Lebensweggefährten :) und mich. Wir lieben es, am frühen, oft noch menschenleeren Sonntagmorgen durch die Nebelschwaden spazierenzugehen. Der Nebel strahlte Ruhe aus und erdete einen nach einer arbeitsreichen Woche. Man konnte nahzu alle unruhigen Faktoren da draußen in der verrückten Welt ausblenden. Es fühlte sich an, als würde er einen beschützen ...

Und so zog es uns anschließend an diesem Sonntagmorgen auch wieder hinaus in die wunderschöne Wahner Heide ...


© Alex We Hillgemann / www.alexografie.de  -  Alle Rechte vorbehalten!