Dialog-Marketing

Was versteht man unter "Dialog-Marketing"?

Das Dialog-Marketing beschreibt eine Form des Direkt-Marketings: eine Zielgruppe- oder -person wird direkt angesprochen. Das Dialog-Markting erfüllt damit folgende wichtige Aufgaben:

Kundengewinnung >> Kundenbetreuung + Kundenbindung!

Im Bereich Dialog-Marketing werden Kampagnen und Projekte geplant, organisiert und kontrolliert.

Durch die Informationsflut im Internet wird es für Vertrieb und Marketing immer schwieriger, das geeignete Mittel zu wählen, um mit einer Zielgruppe in den Dialog zu treten. Damit ist das Dialog-Marketing sehr aufwendig und mühsam geworden. Man muss daher stets offen sein für die rasante technologische Entwicklung der Kommunikationsmittel und sich mit diesen auseinandersetzen. Das Internet etabliert sich dabei mehr und mehr als Dialogkanal.

Hier ein paar allgemeine Beispiele zum Dialog-Marketing:

  • Internetpräsenz (Website)
  • Newsletter / E-Mail-Marketing
  • Produktkatalog
  • Brief- oder Postkartenmailing
  • Kundenumfragen
  • Social Media (Facebook, Twitter, Blogs etc.)
  • Telefon-Marketing
  • Außendienststeuerung
  • Events (Hausmessen, Fachtagungen etc.)

Ein wichtiger Bestandteil des Dialog-Marketings ist das Beziehungsmanagement. Hierfür ist das "A + O" vor allem die stetige und sorgfältige Pflege der Kunden- bzw. Interessentendateien = Adress-Management. Das Qualifizieren von Adressdaten (Kunden und Interessenten) ist eine wichtige Vorraussetzung bei der Durchführung des Dialag-Marketings.

In einen Dialog zu treten bedeutet: Kommunikation! Diese sollte für alle Beteiligten möglichst offen und verständlich gestaltet sein. Unnötiges "Kommunktionsgewusel" schliesst Türen, die sich nur schwer wieder öffnen lassen.

Tuerbaustellebhftroisd240208

© Text & Fotografie: Alex We Hillgemann / Alexografie - 2014

© Alex We Hillgemann / www.alexografie.de  -  Alle Rechte vorbehalten!