Galerie Berlin

… im September 2014

Nun mehr über 6 Jahre ist es her, seit ich zuletzt in Berlin war - vor allem am Prenzlauer Berg, wo ich mir für kurze Zeit für meinen dortigen Aufenthalt eine Wohnung miete. Und auch diesmal - nach dieser langen Zeit - fühle ich mich direkt wieder "zu Hause". Warum das so ist? Die Vielfältigkeit, der Umgang dort miteinander, das zu sein, was man ist, sich nicht verstellen müssen, die vielen unwichtigen Kleinigkeiten, auf die man dort keinen Wert legt … sind nur einige Gründe dafür. Es ist eben anders! Sei es aufgrund der Geschichte der einst durch eine Mauer geteilte Stadt  oder durch die dort vielen verschiedenen Kulturen, die anzutreffen sind. Berlin - Haupt- und Großstadt - und doch erscheint sie weniger hektisch, als man glaubt. Die Menschen dort sind gelassener und weniger "gehetzt", als ich das z.B. aus anderen großen Städten kenne. Auch die Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit, die ich immer wieder in den ganzen Jahren bei den Berlinern erlebe, überraschte mich auch diesmal auf's Neue. 

Sicherlich treibt mich auch stets die Erinnerung nach Berlin: zwei Menschen, die mir einst sehr nahe waren, in Berlin aufgewachsen sind und viel zu früh gehen mussten ... Im Herzen trage ich die beiden immer bei mir - vor allem auf meiner Reise nach Berlin und dann freue ich mich, dass ich diese beiden Menschen in meinem Leben kennen lernen durfte. Menschen, mit Berliner Schnauze, deren Fröhlichkeit und Lebensmut mich immer angespornt hat, nach vorn zu blicken, die Widrigkeiten des Alltags nicht immer all' zu Ernst zu nehmen und, dass weniger oftmals mehr ist. 

Was für mich immer noch gewöhnungsbedürftig ist: überall und vor allem in U-Bahnen etc. wird mit dem Smartphone telefoniert, gesimst, gespielt … Doch das wird wohl mehr und mehr zum Alltagsbild gehören - nicht nur in Berlin.

Doch vor allem schmecken in Berlin die Brötchen noch nach Brötchen - aber halt: dort nennt man sie ja "Schrippen" ;o) - und die Besten gibt's hier am Prenzlauer Berg in der Dunckerstr. 23: www.bekarei.com 

Dennoch ist die Hauptstadt der BRD eine Stadt voller Widersprüche und Gegensätze … deren Eindrücke ich hier in einigen Bildern festhalten konnte.

Meine Eindrücke und Gedanken hierzu habe ich auch in folgenden Artikel im EXTRA BLATT veröffentlicht: 
"Eine Troisdorferin unterwegs in Berlin" ...

- © by Alex We Hillgemann -

(Weitere Fotos von Berlin vergangener Jahre sind  hier zu finden …!)


Im Sinne des Urheberrechtgesetz verfügt lediglich der Fotograf (Urheber) über die alleinigen Nutzungs- und Verwertungsrechte seiner Fotografien! Eine Entstellung oder anderweitige Beeinträchtigung seiner Fotografien ist somit untersagt. Die Verwendung durch Dritte bedarf der Zustimmung des Fotografen! 

© Alex We Hillgemann / www.alexografie.de  -  Alle Rechte vorbehalten!